fbpx

Dateninnovation und Kontrolle mit Snowflake und Pyramid

Die erfolgreichsten Unternehmen der Welt sind datengesteuert. Im Zeitalter von Daten, Machine Learning und künstlicher Intelligenz müssen Unternehmen datengestützt werden, um wettbewerbsfähig zu bleiben, oder sie laufen Gefahr, zu digitalen Dinosauriern zu werden.

Da die Daten immer umfangreicher und unstrukturierter werden, können sich Unternehmen nicht mehr ausschließlich auf herkömmliche Datenbanken und Data Warehouses verlassen, noch können sie sich auf Legacy- oder Self-Service-Analytics- und Business Intelligence-Tools zur Abfrage dieser Daten verlassen. Diese Herausforderung zu erkennen, ist einfach. Etwas dagegen zu tun, ist der schwierige Teil.

Wenn es um Datenbanktechnologien geht, sind Geschwindigkeit, Gleichzeitigkeit und Einfachheit entscheidend. Aus diesem Grund hat sich Snowflake zu einer der führenden Cloud-Datentechnologien auf dem heutigen Markt entwickelt. Viele moderne Analytics- und Business-Intelligence-Plattformen werben damit, dass sie sich einfach mit Snowflake verbinden können. Doch die Konfiguration der Umgebungen ist der schwierige Teil und es gibt immer wieder Verbindungsprobleme – in einigen Fällen können Sie überhaupt keine Verbindung zu Ihren Snowflake-Daten herstellen.

Das Analytics OS von Pyramid ist die ideale Ergänzung zur leistungsstarken Datenbanktechnologie von Snowflake, insbesondere in Unternehmensumgebungen mit einer Kombination aus Legacy- und Next-Generation-Infrastruktur, die vor Ort, in der Cloud oder in hybriden Umgebungen betrieben wird. Pyramid kann direkt aus Snowflake abfragen, ohne Daten zu übertragen, um „In-Place“-Analytics durchzuführen, oder benutzerdefinierte Modelle in Snowflake zurückschreiben, um sicherzustellen, dass alle Daten an einem Ort gespeichert sind.

Dateninnovation und Kontrolle mit Snowflake und Pyramid

DOWNLOAD PDF

Das Anspruchsvolle einfach machen

Datenaufbereitung, Analytics und Machine Learning per Drag-and-Drop

Schnelle Bereitstellung und Konfiguration

Pyramid fördert die schnelle Bereitstellung und Konfiguration in Snowflake-Umgebungen

Ausgewogene Verwaltung und Self-Service

Anspruchsvolle browserbasierte Self-Service-Analytics mit zentraler Verwaltung und Sicherheit

Skalierbarkeit & Uptime

Mandantenfähige, unternehmenstaugliche Serverarchitektur und dennoch einfache Installation für den Einsatz vor Ort und in der Cloud

Gesamtbetriebskosten

Äußerst wettbewerbsfähige Lizenzierung für integrierte End-to-End-Analytics

Snowflake und Pyramid: Zusammen besser

Die interne Abfrage- und Berechnungs-Engine im Analytics OS™ bietet eine der schnellsten Analytics-Engines auf dem Markt. Während Pyramid über eine eigene hochleistungsfähige In-Memory-Engine verfügt, können Kunden SnowFlake zum Speichern benutzerdefinierter Datenmodelle verwenden und so die vorhandenen Investitionen in Datentechnologie nutzen. Pyramid kann auch Direct Query in Snowflake-Datenbanken verwenden, um „In Place“-Analytics durchzuführen.

Universal Query & Data Stack

Erleben Sie Analytics in großem Maßstab

Pyramid kommt mit erprobten Algorithmen für Machine Learning, die auf Rohdaten angewendet werden können, wenn diese in Snowflake geladen werden, oder die auf aggregierter Ebene für Analytics angewendet werden können, wenn alle Analytics-Daten in einer einzigen Datenmanagementplattform gehalten werden. Daten aus verschiedenen Quellen, die mit Daten aus Snowflake gemischt werden, können in die Snowflake-Plattform geschrieben und dort verwaltet werden.

Die Verbindung zur Snowflake-Plattform und deren Verwaltung ist einfach und schnell. Es müssen keine speziellen Tabellen erstellt oder komplexe Verknüpfungen definiert werden. Pyramid wird einfach auf Ihren Snowflake-Server aufgeschaltet und steht sofort für Analytics zur Verfügung.